Landesmeisterschaften Ordonnanzgewehr beim BDMP Hessen

Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften des BDMP waren auch vom SV Diana Jügesheim wieder Schützen am Start, deren Ergebnisse sich sehen lassen können.

So erreichten bei der Landesmeisterschaft DG1 (100m liegend), die bereits im Mai stattfand, die Schützen

Günther Ketterl den 13. Platz mit 175 Ringen und
Detlef Gruner Platz 24 mit 162 Ringen
von insgesamt 77 Startern.

Bei der Landesmeisterschaft DG 2 (300m liegend) im August erreichten die Schützen

Mike Fecher Platz 3 mit 177 Ringen,
Günther Ketterl Platz 6 mit 165 Ringen und
Detlef Gruner Platz 13 mit 154 Ringen,
von insgesamt 29 Startern.

Bei den beiden Disziplinen (DG1 und DG2) werden 20 Schuss liegend freihändig, unter Verwendung eines Schießriemens abgegeben. Hier darf man sich das Freihändig nicht so wie beim Fahrradfahren vorstellen, sondern es bedeutet, das die Hände "frei" sein müssen und nicht irgendwo abstützend aufliegen dürfen. Die hierbei verwendeten Waffen sind allesamt Dienstgewehre, die vor 1965 bei der Armee, der Polizei oder dem Grenzschutz eingeführt wurden und heute schon seit Jahrzehnten ausgemustert sind. Die Schützen verwenden in der Regel selbstgeladene Munition, die ausgiebig im Training getestet und immer weiter verbessert wird, um beim Ergebnis auf der Schießscheibe das Maximum aus ihren alten "Schätzchen" auf 100 Meter bzw. 300 Meter herauszuholen. Es ist schon ein besonderes Erlebnis auf 300 m zu schießen. Es verlangt unter anderem hohe Konzentration, innere Ausgeglichenheit und Ruhe. Der BDMP eigene 300m Stand befindet sich in Alsfeld und steht auch Sportschützen anderer Verbände offen.

(Mike Fecher)


BDMP-Meisterschaften 2011

Luxemburg-Resultate ISRC 2011 (PDF-Dokument)