Auftritt bei der Deutschen Meisterschaft DG 2 am 09.09.06 war ein voller Erfolg

Mit der ersten Mannschaft konnten wir der ersten Deutschen Meistertitel erfolg verteidigen.
Das heißt wir sind 3 x Deutsche Meister DG 2 in den Jahren 2004 2005 und 2006. Unsere Zweite Mannschaft belegte den Dritten Platz. Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Mannschaft
Insgesamt gingen 21 Mannschaften an den Start:

Jügesheim 1 mit 525 Ringen
Paderborn mit 524 Ringen
Jügesheim 2 mit 517 Ringen

Einzelwertung
Insgesamt gingen 90 Schützen ins Rennen.
Rang  Name Ergebnis
1 Beghus 184 Ringe
2 Eberlein 181 Ringe
3 Heymel, Frank 179 Ringe
6 Nowak, Achim 178 Ringe
7 Häusler, Uwe 178 Ringe
12 Ketterl, Günther  174 Ringe
19 Zell, Karlheinz 168 Ringe
22 Zinke, Heiko 166 Ringe
27 Gruner, Detlef 165 Ringe
54 Fecher, Mike 155 Ringe
64 Seibel, Thomas 146 Ringe


Erfolgreiche Teilnahme an Landesmeisterschaft DG1 (100m)

Mannschaftswertung
Rang  Name Ergebnis
1 SLG Diana Jügesheim 1 560 Ringe
2 SLG Birkenau 1 545 Ringe
3 SLG Butzbach 1 537 Ringe
5 SLG Diana Jügesheim 2 524 Ringe


Einzelwertung
Rang  Name Ergebnis
1 Nowak, Achim 191 Ringe
2 Häusler, Jörg-Uwe 185 Ringe
3 Zell, Karlheinz 184 Ringe
7 Fecher, Mike 181 Ringe
13 Seibel, Thomas 178 Ringe
16 Gruner, Detlef 176 Ringe
25 Ketterl, Günther 170 Ringe
27 Heilmann, Wilhelm 165 Ringe
34 R., G. 162 Ringe


Erfolgreiche Teilnahme an der Hessenmeisterschaft im Dienstgewehr

(lesen Sie die Pressemeldung - 167 KB)


Siegreiche Long Range Schützen in Souppes

Sehr erfolgreich waren die jügesheimer Long Range Schützen auf einem internationalen Wettkampf in Frankreich.

(lesen Sie den ausführlichen Bericht - 1,2 MB)
(lesen Sie die Pressemeldung - 265 KB)


Jügesheimer Schützen überragende Sieger der Landesmeisterschaft

(Jügesheim 3.4.2006) Die herausragenden Leistungen der Schützen von SV Diana Jügesheim wurde am Wochenende auf der Landesmeisterschaft Dienstgewehr 300 m in Alsfeld gleich mit 3 Medaillen für die besten Einzelschützen und allen 3 Mannschaftssiegen belohnt. Sie erreichten damit das beste Ergebnis, das ein Verein überhaupt erringen kann. Hessischer Landesmeister mit hervorragenden 180 Ringen wurden Frank Heymel. Die Silbermedaile gewann Wilhelm Heilmann mit 175 Ringen. Den 3. Platz sicherte sich Karlheinz Zell, der mit ebenfalls 175 Ringen nur einen Hauch schlechter abschnitt. Hier gaben nur noch die besseren 10ner den Ausschlag.

Auch die Mannschaftswertung wurde überragend von Jügesheim gewonnen: Die 1. Mannschaft von Jügesheim mit Frank Heymel, Heiko Zinke, Achim Nowak und Jörg-Uwe Häusler gewann die Mannschaftswertung mit ausgezeichneten 515 Ringen. Bei den widrigen Wetterbedingungen mit Wind und Regen ein super Resultat. Es folgte die 2. jügesheimer Mannschaft mit Karlheinz Zell, Thomas Seibel, Mike Fecher und Harald Dechamps mit der Silbermedaille. Den 3. Platz errang die Mannschaft Jügesheim 3 mit Günther Ketterl, Harald Lerch, Norbert Liegmann und Wilheilm Heilmann.
Die besondere sportliche Leistung liegt auch darin, die Scheibe, die auf 300 m Distanz nur noch als kleiner schwarzer Punkt sichtbar ist, über Kimme und Korn in der Mitte zu treffen. Geschossen wird nach der Sportordnung des BdMP (Bund der Militär- und Polizeischützen) mit historischen Gewehren, deren Konstruktion teilweise aus dem vorletzten Jahrhundert stammt.

Wie Teamchef Uwe Häusler erläuterte, sei dies das erste mal, das man mit 3 hervorragenden Mannschaften starten und siegen konnte. Die Zahl der Einzelschützen habe erfreulich zugenommen. Erreicht würden diese Erfolge, so die einhellige Meinung aller Beteiligten, weil man sich systematisch im Team auf die Meisterschaften vorbereite und die einzelnen Schützen individuell fürdere und in der Gruppe anerkenne. Und nicht zuletzt sei der Teamgeist in Jügesheim gut entwickelt, so dass es auch noch viel Spaß mache.

Hier die Einzelergebnisse:

Platz Vorname Name Ergebnis
1 Frank Heymel 180
2 Wilhelm Heilmann 175
3 Karlheinz Zell 175
6 Jörg-Uwe Häusler 171
7 Achim Nowak 164
10 Heiko Zinke 162
12 Harald Dechamps 161
13 Norbert Liegmann 160
14 Thomas Seibel 159
20 Günther Ketterl 156
33 Harald Lerch 115
36 Mike Fecher 108